Deutsche Sonderwirtschaftszone im weltweiten Internet

Durch die gebührenfinanzierten Sender werde eine „deutsche Sonderwirtschaftszone im weltweiten Internet eingezäunt“ – was womöglich einen Großteil der Welt relativ unbereindruckt lässt, aber natürlich nicht die „Welt“

Stefan Niggemeier im heutigen Geschenkpapier zum Jubiläum des Altpapier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.