Kommentar.log zu „Wer hat den Längsten?“

Ich las einen Blogpost. Erst gelangweilt, dann angekotzt, dann mit Hass. Irgendjemand, denn ich nicht mal kenne schreibt von seinen privaten Problemen mit einem SocialMedia Tool, fühlt sich überfprdert, hat es nicht verstanden und das ganze Internet muss mitlesen. Es wird privat, es wird intim, es wird uninteressant. Was interessiert es mich, wenn sich jemand Zwänghe ein redet, die es nicht gibt, wenn jemand die Funktionen von Twitter nicht verstanden hat oder nicht zu behersschen weiß? Ich will das nicht wissen. Ich lese, ohne das zu wollen. Konsequenz: aufhören.

Aber das haben doch so viele Twitterer verlinkt, irgendetwas Witziges, Geistreiches, Ironischen oder meinetwegen einen kranken Gedankenblitz muss dieser Artikel doch haben.

Fehlanzeige. Erst jammert Sie, es würde zu viel Leuten mit mehr Followern nachgeeifert, und dann ist für Sie selbst die Rettung eine mit mehr Followern (@elsebuschheuer).

Na vielen Dank!

Echt…Der Wahnsinn.

#82 von SheephunteR am 24.01.10 um 19:41

Kommentarlog, abgeguckt von @saschalobo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.